Statuen und Denkmale – Friedrich Ludwig Jahn-Denkmal

Alte Ansichtskarte Jahndenkmal in Neubrandenburg von 1905Jahndenkmal in NeubrandenburgJahndenkmal in Neubrandenburg

© by Uwe Dörnbrack

Von 1803-04 wohnte Friedrich Ludwig Jahn an der Westseite des Marktes.
Er unterrichtet die Söhne des Barons Le Fort. Das reicht ihm nicht und er sammelt bald 20-30 Jungs um sich, die er zum Baden, Schwimmen und allerlei Leibesübungen anleitet.
Er erprobt seine Turnideen, die ihn wenig später zum Begründer des vaterländischen Turnens
werden lassen und ihm den Namen Turnvater Jahn einbringen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s