Friedländer Tor – Früher und heute

Alte Ansichtskarte Neubrandenburg Friedländer Tor 1902

Haupttor 1902

Friedländer Tor in Neubrandenburg

Haupttor aktuelle Ansicht

Alte Ansichtskarte Neubrandenburg Friedländer Tor um 1920

Vortor um 1920

Friedländer Tor in Neubrandenburg

Vortor aktuelle Ansicht

Das Friedländer Tor ist das Älteste aller Tore. Es wurde um 1300 erbaut und Anfang des 14. Jahrhunderts entstand das Vortor. Es befindet sich 45 m vor dem Haupttor. Durch das Tor führte die Strasse nach Friedland, Anklam und Usedom. Der im 15. Jahrhundert errichtete Zingel ist heute noch erhalten. Er hat einen Durchmesser von 14 m und eine 4m dicke Mauer. Ursprünglich war er durch Mauern mit dem Vortor verbunden. Für die Torwache und dem Zoll befanden sich Fachwerkhäuser zwischen Haupt- und Vortor. Heute befinden sich in den restaurierten und wieder aufgebauten Häusern eine Galerie und ein Café.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s